Server

[4 Methoden] Windows 10 Bluetooth Aktivieren (Gelöst)

Egal, ob Sie ein Paar Bluetooth-Kopfhörer verwenden, Dateien übertragen oder eine drahtlose Verbindung zu Ihrem Telefon herstellen möchten, Sie müssen wissen, wie Sie nicht nur auf Ihrem Telefon, sondern auch auf Ihrem PC auf Bluetooth zugreifen können.

Das Einschalten von Bluetooth in Windows 10 ist sehr einfach und leicht. Es können jedoch einige Fehler auftreten, die die Dinge problematisch machen. Hier erfahren Sie, wie Sie Bluetooth in Windows 10 einschalten oder reparieren können.

Wenn Ihr PC über Bluetooth-Funktionalität verfügt, wird diese in Windows 10 automatisch angezeigt. Wenn Sie das Gerät haben und es nicht angezeigt wird, erfahren Sie hier, wie Sie es aktivieren können.

Option 1: Bluetooth über die Einstellungen einschalten

  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol “Startmenü” und wählen Sie dann “Einstellungen”.
wählen Sie dann “Einstellungen”

2. Wählen Sie im Menü “Einstellungen” die Option “Geräte” und klicken Sie dann auf “Bluetooth & andere Geräte”.

Menü “Einstellungen”

3. Schalten Sie die Option “Bluetooth” auf “Ein”. Ihre Windows 10 Bluetooth-Funktion sollte nun aktiv sein.

Schalten Sie die Option “Bluetooth” auf “Ein”.

Hinweis: Wenn die Bluetooth-Schaltfläche in den Einstellungen für Bluetooth und andere Geräte nicht verfügbar ist, verfügt Ihr Windows-Computer wahrscheinlich nicht über die Bluetooth-Funktion oder die entsprechende Hardware wird nicht erkannt.

Klicken Sie auf Weitere Bluetooth-Optionen unter dem Abschnitt Verwandte Einstellungen, um weitere Bluetooth-Einstellungen zu erhalten. .

Option 2: Bluetooth über die Tastatur einschalten

  1. Suchen Sie das Symbol “Bluetooth” auf Ihrer Tastatur und klicken Sie darauf, um Bluetooth einzuschalten.
Suchen Sie das Symbol “Bluetooth” auf Ihrer Tastatur

2. Wenn das Symbol oben in den Funktionstasten erscheint, müssen Sie möglicherweise zuerst die “Fn”-Taste und dann die “Bluetooth”-Taste drücken und gedrückt halten. Dieses Szenario hängt von der aktuellen Tastaturkonfiguration Ihres PCs ab.

Option 3: Bluetooth im Aktionscenter einschalten

Das Aktionscenter in Windows 10 ermöglicht Ihnen den Zugriff auf Schnelleinstellungen und aktivierbare App-Benachrichtigungen.

Sie finden das Aktionscenter-Symbol in der Taskleiste unten rechts auf Ihrem Bildschirm.

Bluetooth im Aktionscenter einschalten

Wenn Ihr anderes Gerät Bluetooth aktiviert hat oder sich im Kopplungsmodus befindet, wird sein Name in der Liste der verfügbaren Geräte angezeigt. Von hier aus können Sie auf das Gerät klicken oder tippen, mit dem Sie es koppeln möchten, und sobald es verbunden ist, wird es in der Liste der verbundenen Peripheriegeräte angezeigt.

Alternativ können Sie auch auf die Bluetooth-Schaltfläche im Aktionscenter klicken, um es ein- oder auszuschalten. Wenn es nicht verbunden ist, sehen Sie das Bluetooth-Symbol mit der Aufschrift “Nicht verbunden”.

Wenn es ausgegraut ist, ist Bluetooth ausgeschaltet. Wenn Sie darauf klicken, wird die Schaltfläche blau und zeigt damit an, dass Bluetooth eingeschaltet ist (das Bluetooth-Symbol wird auch in der Taskleiste angezeigt).

Hinweis: Ihr gekoppeltes Bluetooth-Gerät sollte automatisch eine Verbindung herstellen, wenn es sich in Reichweite befindet oder eingeschaltet ist.

Pairing mit Geräten

Die Bluetooth-Funktion nimmt keine Veränderungen an Ihrem Computer vor, außer dass sie Ihren Akku verbraucht. Sie gibt Ihnen jedoch die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Bluetooth-fähigen Geräten zu verbinden, wie z. B. Kopfhörern, Ohrhörern, PCs, Smartphones und Fitnessuhren.

Das Verbinden Ihres Computers mit einem Bluetooth-Gerät ist so einfach, wie es in der Liste im Menü “Bluetooth & andere Geräte” zu finden. Natürlich muss das Gerät in den Pairing-Modus versetzt werden und muss erkennbar sein. Die Details zum Koppeln eines Bluetooth-Geräts finden Sie in dessen Bedienungsanleitung – nun ja, fast.

Um sich mit einem Gerät zu verbinden, klicken Sie es in der Liste der erkannten Bluetooth-Geräte an und wählen dann “Verbinden”. Die Verbindung sollte schnell zustande kommen.

Fehlersuche

Leider ist die Bluetooth-Funktion auf Windows 10-Computern dafür bekannt, dass sie sich aufspielt. Obwohl die zuvor genannten Methoden offiziell sind und die einfachste Möglichkeit darstellen, Bluetooth einzuschalten, funktionieren sie manchmal nicht. Die schnellste Vorgehensweise ist ein Neustart Ihres Geräts. Versuchen Sie nach dem Neustart Ihres PCs, die Bluetooth-Funktion erneut einzuschalten.

Unterstützt Ihr Computer Bluetooth?

Wenn bisher nichts funktioniert hat, versuchen Sie mit dem “Geräte-Manager” zu sehen, ob Bluetooth aufgelistet ist. Beachten Sie, dass Ihr PC die Bluetooth-Funktionalität unterstützen kann und trotzdem nicht in der Geräteliste auftaucht.

Dieses Szenario tritt auf, wenn kein Bluetooth-Treiber für den externen Adapter oder die interne Komponente eingerichtet ist. Interne Bluetooth-Geräte werden jedoch in der Regel erkannt, ob sie installiert sind oder nicht.

  1. Klicken Sie auf die Cortana-Suchleiste und geben Sie “Geräte-Manager” ein, und wählen Sie ihn aus der Liste aus.
  2. Suchen Sie im “Gerätemanager” nach Bluetooth-Einträgen. Wenn Sie diese sehen, dann unterstützt der PC Bluetooth, aber es funktioniert möglicherweise nicht richtig. Zu den Bluetooth-Einträgen im “Geräte-Manager” gehören Bluetooth, Netzwerkadapter und Andere Geräte. Wenn das Element und der Treiber nicht aufgeführt sind, fahren Sie mit Schritt 3 fort.
  3. Wie bereits erwähnt, kann es vorkommen, dass Ihr PC Bluetooth unterstützt und es nicht im Geräte-Manager angezeigt wird. In diesem Fall müssen Sie den entsprechenden Treiber installieren.

Wenn Sie ein Bluetooth-Gerät im Geräte-Manager finden und es trotzdem nicht einschalten können, liegt das Problem woanders.

Aktualisieren des Bluetooth-Treibers

Wann immer eine Funktion auf einem Windows-Computer nicht funktioniert, sollten Sie immer nach Updates suchen. Wie die meisten Komponenten benötigen Bluetooth-Adapter Software, um zu funktionieren, und Windows 10-Updates sind dafür bekannt, dass sie Gerätetreiber und Funktionalität zerstören.

Treiber werden entweder manuell oder automatisch aktualisiert. Die manuelle Methode ist vielleicht ein bisschen mühsam, aber sie erfüllt den Zweck. Finden Sie einfach heraus, welches Bluetooth-Gerät Ihr Computer verwendet (über den Geräte-Manager). Suchen Sie dann den Namen des Geräts und laden Sie die Treiber von der offiziellen Website herunter.

Alternativ können Sie auch ein Programm eines Drittanbieters herunterladen, das automatisch alle fehlenden Treiber auf Ihren Computer herunterlädt. Diese Dienste sind oft kostenpflichtige Optionen. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie Software von Drittanbietern wählen.

Einige Programme neigen dazu, den falschen Treiber zu installieren. Sichern Sie zumindest Ihre Systemtreiber, bevor Sie die Software zur Aktualisierung Ihrer Systemkomponenten verwenden.

Starten Sie nach der Installation der Treiber (auf die eine oder andere Weise) den Computer neu und versuchen Sie, Bluetooth wieder einzuschalten.

Neuaktivierung der Bluetooth-Software

Manchmal treten Systemfehler auf, die dazu führen, dass Komponenten nicht mehr richtig funktionieren. Diese Situation tritt häufig bei Bluetooth-Komponenten auf, und die beste Vorgehensweise ist, den Geräten einen “Weckruf” zu geben. Gehen Sie in den Geräte-Manager und suchen Sie Ihre Bluetooth-Komponente. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Gerät deaktivieren.

Klicken Sie nun erneut mit der rechten Maustaste auf den Eintrag und wählen Sie Gerät aktivieren. Starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie erneut, Bluetooth einzuschalten.

Wenn das Aktivieren und Deaktivieren Ihr Bluetooth-Problem nicht löst, versuchen Sie stattdessen, den Treiber zu deinstallieren. Manchmal ist eine Neuinstallation alles, was das Gerät braucht. Machen Sie sich keine Sorgen, denn dadurch wird das Gerät nicht beschädigt oder verschwindet aus der Liste, es sei denn, Sie entscheiden sich, den Treiber zu löschen.

Bluetooth-Unterstützungsdienst

Jetzt müssen wir ein bisschen tiefer eindringen. Wenn keine der oben genannten Lösungen funktioniert hat, ist es an der Zeit, die Funktion “Ausführen” zu verwenden.

Halten Sie die “Windows”-Taste gedrückt und drücken Sie “R”, um das Fenster “Ausführen” aufzurufen.

Geben Sie “services.msc” ohne Anführungszeichen in das Befehlsfeld ein, und drücken Sie dann “Enter” oder klicken Sie auf “OK”.

Geben Sie “services.msc” ein.

Es erscheint ein neues Fenster mit einer Liste von Einträgen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Bluetooth Support Service” und wählen Sie “Starten”. Wenn Sie die Option “Start” nicht anklicken können, wählen Sie “Neustart”.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Bluetooth Support Service”

Wenn Sie den oben beschriebenen Vorgang nicht bei jedem Start des Computers wiederholen möchten, müssen Sie noch einen weiteren Schritt ausführen. Klicken Sie im Fenster “Dienste” erneut auf “Bluetooth Support Service”. Navigieren Sie zu “Starttyp” auf der Registerkarte “Allgemein” und wählen Sie “Automatisch”. Klicken Sie auf “Übernehmen” und dann auf “OK”, falls erforderlich.

Was kann sonst noch zu Bluetooth-Fehlern führen?

Obwohl eine oder mehrere der oben genannten Methoden in der Regel Bluetooth-Probleme in Windows 10 lösen, gibt es eine kleine Chance, dass Sie immer noch damit kämpfen, Bluetooth zum Funktionieren zu bringen. In diesem Fall sollten Sie sich mit dem Hersteller oder Ihrem Händler in Verbindung setzen. Wenn nicht, sollte ein USB-Bluetooth-Adapter helfen.

Manchmal wird einfach vergessen, die Bluetooth-Platine bzw. das Bluetooth-Gerät zu installieren oder wieder richtig anzuschließen, wenn ein Laptop oder ein Desktop zerlegt wird, sei es zur Reinigung oder zur Reparatur. Dieses Szenario würde dazu führen, dass Bluetooth aus dem Geräte-Manager verschwindet und nicht mehr funktioniert.

Einschalten von Bluetooth

Bluetooth ist eine einfache Funktion auf Windows-Computern. Allerdings ist das normalerweise nicht der Fall. Es gibt eine ganze Menge, was damit schief gehen kann, von Hardware- bis zu Softwareproblemen.

Bevor Sie irgendetwas anderes tun, überprüfen Sie, ob Ihr Computer überhaupt Bluetooth unterstützt (viele ältere Geräte tun das nicht) und aktualisieren Sie die Software. Höchstwahrscheinlich sollte zumindest eine der Methoden funktionieren.

Windows 7

Beachten Sie, dass Windows 7 als “End of Life” (EOL) gilt und keine kritischen Sicherheitsupdates von Microsoft mehr erhält. Das macht die Verwendung gefährlich, da Malware Ihren Rechner infizieren könnte, ohne dass Sie es merken.

Normalerweise ist ein Bluetooth-Adapter, sobald er auf einem Windows 7-System installiert und konfiguriert ist, automatisch eingeschaltet und einsatzbereit. Bei einigen PCs – wie z. B. einem Notebook mit integriertem Bluetooth – gibt es möglicherweise eine Tastenkombination, mit der Bluetooth ein- oder ausgeschaltet werden kann, oder ein Symbol in der Taskleiste, das dieselbe Funktion erfüllt.

Darüber hinaus können verschiedene PCs und Bluetooth-Adapter auch die für das Herstellen einer Bluetooth-Verbindung erforderlichen Dienstprogramme enthalten. In der Regel können Benutzer jedoch die Start-Schaltfläche drücken und Geräte und Drucker auswählen. Sobald Sie hier sind, wählen Sie Gerät hinzufügen, wählen die gewünschte Option und klicken auf Weiter. Verschiedene Geräte haben oft sehr unterschiedliche Verfahren für die Kopplung, also vergessen Sie nicht, die spezifischen Anweisungen für Ihr Gerät nachzuschlagen.