Tutorial

[Gelöst] Excel Tabelle in Word Einfügen (3 Methoden)

Haben Sie schon einmal ein Excel-Arbeitsblatt in ein Word-Dokument eingefügt und die beiden Blätter miteinander verknüpft, so dass bei einer Aktualisierung des Excel-Arbeitsblatts automatisch auch die Werte im Word-Dokument aktualisiert werden?

Nun, es gibt tatsächlich mehrere Möglichkeiten, eine Excel-Tabelle in Word einzufügen: Verknüpfen, Einbetten und Erstellen einer neuen Tabelle. Unabhängig davon, ob Sie einbetten oder verknüpfen, wird die eingefügte Excel-Tabelle nicht automatisch aktualisiert, es sei denn, Sie erstellen speziell die Verknüpfung zwischen den beiden Dateien.

Sobald jedoch eine Verknüpfung erstellt wurde, werden die Daten in der eingebetteten oder verknüpften Tabelle aktualisiert, sobald Änderungen in der ursprünglichen Excel-Tabelle erkannt werden.

Neben dem Einfügen einer vorhandenen Excel-Tabelle können Sie auch ein neues Excel-Objekt in Word einfügen, wodurch Excel im Grunde innerhalb von Word selbst ausgeführt wird.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie alle drei Methoden anwenden können und erkläre, was Sie tun müssen, um die Verknüpfung herzustellen.

Methode 1: Kopieren-Einfügen-Methode

Beginnen wir mit der ersten Methode, die im Grunde nur das Kopieren und Einfügen aus Excel in Word ist. Beachten Sie, dass Sie bei dieser Methode die Möglichkeit haben, nur einen Teil der Excel-Tabelle in das Word-Dokument zu übernehmen.

Bei der zweiten Methode, dem Einfügen eines Objekts, wird die gesamte Kalkulationstabelle in die Word-Datei eingefügt.

Schritt 1: Markieren Sie den Bereich in Ihrer Excel-Tabelle, den Sie in Word einfügen möchten, und drücken Sie dann Strg + C, um den Inhalt zu kopieren. Sie können auch Tabellenkalkulationen aus anderen Excel auswählen (3 Methoden: Excel Verweis Auf Anderes Tabellenblatt).

Drücken Sie Strg + C, um den Inhalt zu kopieren

Schritt 2: Gehen Sie nun zu Ihrem Word-Dokument und drücken Sie Strg + V, um den Inhalt in die Word-Datei einzufügen. Um eine Verknüpfung herzustellen, müssen Sie unten rechts auf die Schaltfläche Einfügeoptionen klicken und entweder Zieltabellenstil anpassen und mit Excel verknüpfen oder Quellformatierung beibehalten und mit Excel verknüpfen wählen.

Drücken Sie Strg + V, um den Inhalt in die Word-Datei einzufügen

Schritt 3: Das war’s, jetzt wird Ihre Tabelle mit der ursprünglichen Excel-Datei verknüpft. Immer, wenn Sie die Excel-Datei aktualisieren und Word erneut öffnen, fragt Word Sie, ob Sie das Dokument mit den neuen Daten aus den verknüpften Dateien aktualisieren möchten.

Schritt 4: Klicken Sie auf “Ja” und Ihre Tabelle wird die neuen Werte wiedergeben. Wenn Sie beide Dateien gleichzeitig geöffnet haben, werden Sie die Änderungen live sehen.

wenn Sie keine leere Zelle benötigen, können Sie versuchen, nicht leere Zellen zu zählen oder sie hier zu entfernen: 4 Methoden: Excel Zählen Wenn Nicht Leer .

Es gibt offensichtlich einen ziemlich komplizierten Mechanismus, der dafür sorgt, dass das alles funktioniert, aber zum Glück müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen.

Es funktioniert einfach! Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie nur kopieren und einfügen und keine der Verknüpfungsoptionen wählen, nur ein eigenständiges Excel-Objekt einfügen, das nicht aktualisiert wird, wenn Änderungen in der ursprünglichen Excel-Datei vorgenommen werden.

Außerdem können Sie mit dieser Methode die Excel-Daten nicht in Word bearbeiten und in die Excel-Tabelle zurückspiegeln lassen. Es funktioniert nur in eine Richtung.

Wenn Sie Änderungen an den Daten in Word vornehmen und die Datei speichern, erhalten Sie dieselbe Meldung wie oben, die fragt, ob Sie die Datei aus den verknüpften Dateien aktualisieren möchten, wenn Sie die Datei erneut öffnen.

Wenn Sie auf “Ja” klicken, werden einfach die neuesten Werte aus der Excel-Tabelle geladen und alle von Ihnen geänderten Werte überschrieben.

Wenn Sie das ursprüngliche Excel-Arbeitsblatt bearbeiten möchten, können Sie dies von Word aus tun, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Daten klicken, auf Verknüpftes Arbeitsblattobjekt klicken und dann auf Verknüpfung bearbeiten klicken.

Klicken Sie auf Verknüpftes Arbeitsblattobjekt und dann auf Verknüpfung bearbeiten.

Dies ist nützlich, wenn jemand anderes dieses Word-Dokument erstellt hat und Sie den Speicherort der ursprünglichen Excel-Datei nicht kennen.

Methode 2: Objektmethode einfügen

Die zweite Möglichkeit, eine Excel-Tabelle mit Word zu verknüpfen, ist über das Menü Einfügen.

Schritt 1: Klicken Sie in Word auf die Registerkarte Einfügen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü Objekt und wählen Sie dann Objekt.

klicken Sie auf die Registerkarte Einfügen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü Objekt und wählen Sie dann Objekt

Schritt 2: Klicken Sie auf die Registerkarte Aus Datei erstellen und klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, um Ihre Datei auszuwählen.

Klicken Sie auf die Registerkarte Aus Datei erstellen und klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, um Ihre Datei auszuwählen.

Schritt 3: Sobald Sie die Datei ausgewählt haben, sehen Sie auf der rechten Seite zwei Kontrollkästchen. Wenn Sie das Excel-Arbeitsblatt verknüpfen möchten, müssen Sie das Kontrollkästchen Verknüpfung mit Datei aktivieren. Wenn Sie die Kalkulationstabelle so einfügen möchten, dass sie nicht mit der Originaldatei verknüpft ist, dann aktivieren Sie das Kästchen nicht.

Wie bereits erwähnt, wird bei Verwendung der Methode “Objekt einfügen” der gesamte Inhalt der Excel-Tabelle in Word übertragen und nicht nur ein Teil davon.

Hinweis: Wenn Sie auf das Excel-Objekt doppelklicken (wenn es verknüpft ist), wird einfach die ursprüngliche Excel-Datei in Excel selbst geöffnet.

Methode 3: Methode “Tabelle einfügen

Schließlich können Sie eine vollständig editierbare Excel-Tabelle in Word einfügen, indem Sie auf die Registerkarte Einfügen gehen, auf Tabelle klicken und dann unten auf Excel-Tabelle klicken.

Klicken Sie auf “Tabelle” und dann unten auf “Excel-Tabelle”.

Diese Methode ist nur sinnvoll, wenn Sie eine neue Excel-Tabelle von Grund auf neu erstellen wollen und Sie planen, Änderungen an der Tabelle aus Word selbst vorzunehmen.

Das Tolle an dieser Methode ist jedoch, dass sie ein schwebendes Arbeitsblatt einfügt und das gesamte Excel-Menü auch innerhalb von Word lädt, so dass Sie Formeln usw. einfügen können, als ob Sie in Excel selbst wären.

Sie können Blätter hinzufügen, Filter erstellen, Zellen formatieren und alles wie im normalen Excel machen

Sie können Blätter hinzufügen, Filter erstellen, Zellen formatieren und alles genauso machen wie das normale Excel. Es ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, einige Daten in ein Word-Dokument einzufügen, die Sie mit Excel richtig formatieren können, anstatt sich auf Word-Tabellen zu verlassen, die wirklich schwer zu gestalten sind.

Das sind also die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie eine Excel-Tabelle in Word einfügen können, und zwar verknüpft oder nicht verknüpft, je nach Ihren Bedürfnissen. Wenn Sie Fragen haben, können Sie gerne einen Kommentar hinterlassen. Viel Spaß!

Tipps & Tricks: Einfügen von unverknüpften Excel-Daten

Sie können einfach Daten aus Excel kopieren und in ein Word-Dokument einfügen. Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie die Word-Datei nicht aktualisieren müssen, wenn sich die Excel-Daten ändern.

So fügen Sie unverknüpfte Excel-Daten in Word ein:

  1. Öffnen Sie die Excel-Datei.
  2. Markieren Sie die Daten, die Sie in die Word-Datei kopieren möchten.
  3. Drücken Sie Strg + C oder klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Kopieren aus dem Dropdown-Menü.
  4. Öffnen Sie die Word-Datei.
  5. Positionieren Sie die Einfügemarke an der Stelle, an der die Excel-Daten erscheinen sollen.
  6. Drücken Sie Strg + V oder klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie im Dropdown-Menü Werte einfügen.

Mit dieser Methode werden die Excel-Daten als Tabelle in Word kopiert und die Word-Datei wird nicht aktualisiert, wenn sich die Excel-Datei ändert.

Da die Daten in eine Tabelle eingefügt werden, können Sie sie mit den Tabellenwerkzeugen von Word formatieren und die Datei wird kleiner, da die Daten nicht verknüpft sind.

Tags: excel