Server

[Gelöst] Thunderbird Verbindung mit Server Wurde Zurückgesetzt

Einige Thunderbird-Benutzer erhalten sporadisch die Fehlermeldung “Verbindung wurde zurückgesetzt”, nachdem ihr E-Mail-Client keine Verbindung zum E-Mail-Client herstellen kann. Dieses Problem tritt häufig bei Gmail auf.

Wie sich herausstellt, gibt es mehrere verschiedene Ursachen, die diesen Fehler auslösen können. Hier ist eine kurze Liste von möglichen Schuldigen, die dieses Problem auslösen könnten:

  • Avast’s Mail Shield blockiert Thunderbird – Avast Internet Security (die Premium-Version) enthält ein E-Mail-Schutzmodul, von dem bekannt ist, dass es sich mit Thunderbird bestätigt. In diesem Fall ist das Einzige, was Sie tun können, um das Problem zu beheben, die Deaktivierung der Mail Shield-Funktion von Core Shield im Einstellungsmenü von Avast.
  • Eine modifizierte Version von Thunderbird – Laut einigen betroffenen Benutzern kann dieses Problem auch auftreten, wenn Sie eine modifizierte Version von Thunderbird verwenden. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass die native Windows-Firewall die ausführbare Datei als potenzielle Sicherheitsbedrohung einstuft und blockiert. Um dies zu verhindern, müssen Sie die ausführbare Datei im Einstellungsmenü der Windows-Firewall in die Whitelist aufnehmen.
  • AVG Shield blockiert Thunderbird – Ein weiteres Modul, das Berichten zufolge ein Problem mit Thunderbird verursacht, ist die eMail-Schutzfunktion von AVG Antivirus. Genau wie bei Avast Mail Shield ist diese Sicherheitsfunktion standardmäßig aktiviert, so dass die einzige Möglichkeit, diesen Konflikt zu lösen, darin besteht, sie im Einstellungsmenü Ihres AVG Antivirus zu deaktivieren.
  • Überschützende AV-Suite – In einigen Fällen ist der Grund, warum Thunderbird diesen Fehler auslöst, ein Fall, in dem die Hauptausführungsdatei durch eine überschützende Suite oder Firewall blockiert wird. Wenn dieses Szenario zutrifft, können Sie dieses Problem entweder durch Whitelisting der ausführbaren Thunderbird-Datei oder durch die Deinstallation der überschützenden Suite insgesamt beheben.

Methode 1: Deaktivieren des Mail-Schutzes (falls zutreffend)

Avast

Einer der häufigsten Übeltäter, von denen bekannt ist, dass sie dieses Problem verursachen, ist die Mail-Scan-Funktion von Avast namens Mail Shield. Diese Sicherheitsfunktion ist dafür bekannt, dass sie mehrere verschiedene E-Mail-Clients (nicht nur Thunderbird) stört.

Einige betroffene Benutzer haben es geschafft, dieses Problem zu beheben, indem sie auf die Einstellungen von Avast zugriffen und Mail Shield deaktivierten, so dass es nicht mehr mit dem aktiven E-Mail-Client interferieren konnte.

Wenn dieses Szenario auf Sie zutrifft und Sie nicht wissen, wie Sie die Mail Shield-Funktion in Avast deaktivieren können, folgen Sie den unten stehenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie Ihr Avast-Programm auf Ihrem Computer. Sie können dies durch einen Doppelklick auf das Desktop-Symbol oder durch einen Klick auf das Symbol in der Taskleiste tun.
  2. Klicken Sie im Haupt-Dashboard des Avast-Programms im linken Navigationsbereich auf Einstellungen, um das Fenster Avast-Einstellungen zu öffnen.
  3. Als nächstes klicken Sie in der neuen Liste der Optionen auf die Registerkarte Schutz, um alle aktiven Schutzkomponenten anzuzeigen.

4. Gehen Sie auf die rechte Registerkarte, wählen Sie Core Shields und wählen Sie Mail Shield unter Configure Shield Settings.

5. Sobald Sie die Komponente Mail Shield gefunden haben, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen bei Enable Mail Shield und klicken Sie dann im neuen Menü auf Stop permanently, um die Komponente zu deaktivieren.

Hinweis: Wenn Sie den Mail-Schutzschild vorübergehend deaktivieren möchten, damit Sie feststellen können, ob Ihre Sicherheitssuite die Ursache ist, können Sie wählen zwischen Stopp für 10 Minuten, Stopp für 1 Stunde oder Stopp bis zum Neustart des Computers.

6. Klicken Sie auf Ok, um das Avast-Einstellungsfenster zu schließen.

7. Sobald Mail Shield deaktiviert wurde, wiederholen Sie die Aktion in Ihrem E-Mail-Client, die zuvor das Problem verursacht hat, und sehen Sie, ob der Fehler nicht mehr auftritt.

AVG

Vielen Anwendern ist aufgefallen, dass der Server-Reset-Fehler hauptsächlich auf Computern mit AVG Antivirus auftritt. Es scheint, dass der Fehler durch einen Konflikt zwischen den beiden Programmen ausgelöst wird.

Die Deaktivierung des AVG eMail-Schutzes hat dieses Problem für viele Benutzer gelöst. Gehen Sie zu Grundlegender Schutz und deaktivieren Sie den eMail-Schutzschild.

Sie müssen den Email Shielf jedoch jedes Mal ausschalten, wenn Sie den Computer einschalten. Offenbar tritt der Fehler nach jedem Herunterfahren erneut auf. Dies ist also nur ein vorübergehender Workaround. Aber es ist trotzdem eine praktische Lösung.

AVG neu installieren

Installieren Sie AVG neu und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird. Vielleicht wurden einige AVG-Dateien beschädigt. Prüfen Sie, ob die Serververbindung auch mit einer neu installierten Kopie von AVG zurückgesetzt wird.

  1. Um AVG zu deinstallieren, starten Sie die Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Programme und Funktionen.
  3. Wählen Sie dann Programm deinstallieren

4. Wählen Sie AVG aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren.

5. Starten Sie Ihren Computer neu.

6. Laden Sie AVG erneut herunter und installieren Sie das Programm.

Methode 2: Whitelisting des E-Mail-Clients

Wenn Sie eine modifizierte Version von Thunderbird verwenden, ist es auch möglich, dass Sie diesen Fehler aufgrund der Tatsache sehen, dass der Windows Defender die von Thunderbird überbrückten Verbindungen aufgrund eines falschen Positivs blockiert hat.

Mehrere Benutzer, die mit demselben Problem konfrontiert sind, haben bestätigt, dass sie den Fehler “Verbindung wurde zurückgesetzt” vermeiden konnten, indem sie die ausführbare Hauptdatei von Thunderbird in der Windows-Firewall auf die Whitelist gesetzt haben.

Wenn dieses Szenario auf Sie zutreffen könnte, folgen Sie den folgenden Anweisungen, um den E-Mail-Client auf die Whitelist zu setzen:

  1. Öffnen Sie ein Ausführen-Dialogfeld, indem Sie die Windows-Taste + R drücken. Geben Sie anschließend “control firewall.cpl” in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die klassische Oberfläche der Windows-Firewall zu öffnen.

2. Sobald Sie sich im Menü der Windows Defender Firewall befinden, verwenden Sie das Menü auf der linken Seite, um eine App oder Funktion durch die Windows Defender Firewall zuzulassen.

PRO TIPP: Wenn das Problem mit Ihrem Computer oder einem Laptop/Notebook zusammenhängt, sollten Sie versuchen, Restoro Repair zu verwenden, das die Repositories scannen und beschädigte und fehlende Dateien ersetzen kann. Dies funktioniert in den meisten Fällen, in denen das Problem durch eine Systembeschädigung entstanden ist. Sie können Restoro herunterladen unter.

3. Klicken Sie im Menü Erlaubte App auf die Schaltfläche Einstellungen ändern. Klicken Sie anschließend bei der UAC-Eingabeaufforderung (Benutzerkontensteuerung) auf Ja, um den Administratorzugriff auf die App zu erlauben.

4. Sobald Sie über einen Admin-Zugang verfügen, blättern Sie durch die Liste der Anwendungen und sehen Sie nach, ob Thunderbird in der Liste der erlaubten Elemente enthalten ist. Wenn dies nicht der Fall ist, klicken Sie auf Andere Anwendung zulassen und navigieren Sie zu dem Ort, an dem Sie Thunderbird installiert haben.

5. Sobald Sie sichergestellt haben, dass die ausführbare Hauptanwendung von Thunderbird hinzugefügt wurde, stellen Sie sicher, dass Sie sowohl das Kontrollkästchen “Privat” als auch das Kontrollkästchen “Öffentlich” für den Thunderbird-Eintrag aktivieren, bevor Sie die Änderungen speichern.

Wenn das gleiche Problem weiterhin auftritt, gehen Sie zur nächsten möglichen Lösung weiter unten.

Methode 3: Deinstallieren Sie übermäßig schützendes Drittanbieter-AV (falls zutreffend)

Wenn dieses Problem immer noch auftritt, obwohl Sie alle anderen oben genannten Lösungen befolgt haben und Sie ein Drittanbieter-Tool verwenden, sollten Sie die Tatsache in Betracht ziehen, dass Sie es mit einer übermäßig schützenden Suite zu tun haben, die Thunderbird an der Kommunikation mit dem E-Mail-Server hindert.

In diesem Fall ist das Einzige, was Sie tun können, um sicherzustellen, dass Sie es nicht mit einer AV-Störung zu tun haben, diese vorübergehend von Ihrem System zu deinstallieren und zu sehen, ob die Erscheinung des Fehlers “Verbindung wurde zurückgesetzt” weiterhin auftritt.

Hier ist eine kurze Anleitung zur Deinstallation der potenziell übermäßig schützenden Suite:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Ausführen-Dialogfeld zu öffnen. Geben Sie anschließend “appwiz.cpl” in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster “Programme und Funktionen” zu öffnen.

2. Sobald Sie sich im Menü Programme und Funktionen befinden, blättern Sie durch die Liste der installierten Programme und suchen Sie die Sicherheitssuite, von der Sie vermuten, dass sie Thunderbird stört.

3. Nachdem Sie die AV-Suite des Drittanbieters gefunden haben, die Sie deinstallieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü Deinstallieren.

4. Folgen Sie im Deinstallationsbildschirm den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Deinstallation abzuschließen.

Hinweis: Wenn Sie besonders sicher sein wollen, dass Sie alle zurückgebliebenen Dateien Ihres AV entfernen, müssen Sie Ihre AV-Verzeichnisse gründlich bereinigen.

5. Sobald die Sicherheitssuite deinstalliert wurde, starten Sie Ihren Computer neu und schauen Sie, ob der Fehler beim nächsten Start des Computers behoben ist.

TIPP: Wenn keine der Methoden das Problem für Sie behoben hat, empfehlen wir die Verwendung des Restoro Reparatur-Tools, das die Repositories scannen kann, um beschädigte und fehlende Dateien zu ersetzen. Dies funktioniert in den meisten Fällen, in denen das Problem durch eine Systembeschädigung entstanden ist.

Methode 4: Bearbeiten der Netzwerk-DNS-Einstellungen

Das Ändern der Netzwerk-DNS-Einstellungen ist eine Lösung, die bei vielen Benutzern funktioniert hat. Sie können entweder IPv6 deaktivieren oder nur IPv4-Domains akzeptieren.

  1. Starten Sie Thunderbird und klicken Sie auf Optionen.
  2. Wählen Sie dann Allgemein.
  3. Scrollen Sie nach unten zu Config Editor (rechte untere Ecke)

4.Akzeptieren Sie die Risiken beim Ändern der Einstellungen.

5.Geben Sie IP in das Suchfeld ein und suchen Sie die Einstellungen unten. Verwenden Sie nur eine der beiden Varianten:

  • network.dns.disableIPv6. Setzen Sie sie auf True.
  • network.dns.ipv4OnlyDomains. Setzen Sie es auf gmail.com.

Die Einstellung network.dns.isableIPv6 ist einfacher zu verwenden als die Einstellung der Domain auf Gmail. Wenn Sie also eine einfachere Lösung wünschen, bearbeiten Sie die IPv6-Einstellung.

Schließen Sie dann Thunderbird und starten Sie es erneut. Prüfen Sie, ob diese Methode den Fehler behebt.

Methode 5: Deaktivieren Sie Ihr VPN

Wenn Sie ein VPN-Programm verwenden, sollten Sie es deaktivieren. Viele Benutzer haben dieses Problem gelöst, indem sie ihr VPN einfach ausgeschaltet haben.

Es scheint, dass VPN-Tools, und insbesondere NordVPN, oft mit Thunderbird interferieren.

Wenn nichts funktioniert hat, sollten Sie vorübergehend zu einem anderen E-Mail-Dienst wechseln. Vielleicht ist Thunderbird von einem Serverproblem betroffen, das Mozilla noch nicht bestätigt hat. Prüfen Sie, ob andere Benutzer in letzter Zeit über das gleiche Problem geklagt haben.

Lassen Sie uns wissen, ob Ihre Verbindung zum E-Mail-Server jetzt stabil ist. Sagen Sie uns, welche Lösung für Sie funktioniert hat!

Tags: mailserver