Patchkabel Netzwerkkabel Unterschied

Ethernet- und Patch-Kabel sind in unserem täglichen Leben ziemlich weit verbreitet. Allerdings haben viele von uns eine Menge Verwirrung rund um beide die Art der Kabel.

Heute, in diesem Beitrag, werden wir über die technischen Unterschiede zwischen dem Patch und Ethernet-Kabel zu sprechen, so scrollen Sie nach unten, um herauszufinden:

Ethernet-Kabel vs. Patch-Kabel: Was ist der Unterschied?

Was ist ein Ethernet-Kabel?

Das ist die erste Frage, die man wissen sollte. “Ethernet” ist eine Art von Protokoll, das die Art und Weise definiert, wie Informationsbits über ein bestimmtes Medium übertragen werden. Zu den Ethernet-Kabeln gehören Kabel wie Glasfaserkabel, Twisted-Pair- oder Koaxialkabel und Kategoriekabel.

Und die beiden gängigen Arten von Ethernet-Kabeln sind Kupfer-Netzwerkkabel und Glasfaserkabel. Normalerweise, um die Bezeichnung zu vereinfachen, gewöhnen sich die Menschen daran, Ethernet-Kabel der Kategorie wie Cat5, Cat5e und Cat6 als Ethernet-Kabel zu bezeichnen.

Was ist Patchkabel ?

Was ist dann ein Patchkabel (manchmal auch Patchkabel genannt)? Es ist eine Art von Kabel mit Steckern an beiden Enden, die verwendet werden, um ein Endgerät mit etwas anderem wie einer Stromquelle zu verbinden.

Ähnlich wie bei Ethernet-Kabeln gibt es Glasfaser-Patchkabel und Ethernet-Patchkabel, wie LC-Faser-Patchkabel oder Cat6-RJ45-Patchkabel. Und Patchkabel werden oft für kurze Entfernungen in Büros und Verteilerschränken verwendet.

Ethernet-Patch-Kabel können einen Computer mit einem Netzwerk-Hub, Router oder Ethernet-Switch verbinden, was für den Aufbau von Computer-Heimnetzwerken nützlich ist.

Daher bezieht sich der Begriff Ethernet-Kabel kurz auf die verschiedenen Kabeltypen. Während Patch-Kabel an beiden Enden Stecker haben und zu einem Teil der Ethernet-Kabel gehören. Das ist der Unterschied zwischen ihnen.

Patch-Kabel vs. Ethernet-Kabel

In der folgenden Tabelle wird der Vergleich zwischen Patch-Kabel und Ethernet-Kabel übersichtlich dargestellt.

PARAMETER PATCH-KABEL ETHERNET-KABEL
Zweck Patchkabel werden für den Anschluss von Routern oder Switches über das Patchfeld benötigt. Es wird meist in Verkabelungen oder Büroschränken verwendet Ethernet-Kabel werden benötigt, um Geräte über lange Strecken zu verbinden (Kupfer oder Glasfaser)
Länge Kleiner als ein Allzweck-Ethernet-Kabel. Meistens länger als Patch-Kabel.
Typen Kann sein für –
Koaxialkabel
Ethernet-Kabel
Lichtwellenleiter-Kabel
Kann sein für –
Koaxialkabel
Ethernet-Kabel
Lichtwellenleiter-Kabel
Terminierung Steckverbinder an beiden Enden des Patchkabels Darf keine Stecker an beiden Enden haben und kann direkt am Gerät abgeschlossen werden.
Dämpfung Patch-Kabel sind aus Gründen der Flexibilität verseilt und die Dämpfung (Signalverlust) ist bei Patch-Kabeln höher als bei Massivkabeln Da Ethernet-Kabel strukturiert sind, erfahren sie im Vergleich zu Patch-Kabeln eine geringere Dämpfung und werden daher für längere Strecken verwendet.

Kann ich jedes beliebige Ethernet-Kabel verwenden?

Nein. Es gibt verschiedene Arten von Ethernet-Kabeln, wie z. B. Glasfaserkabel, Ethernet-Crossover-Kabel und Gruppenkupferkabel, entsprechend den oben genannten Definitionen. Jeder Typ hat dementsprechend unterschiedliche Spezifikationen und Anwendungen.

Für große Entfernungen oder Anwendungen, die eine hohe Bandbreite oder eine elektrische Trennung benötigen, werden zum Beispiel Glasfaserkabel verwendet. Während in Gebäuden Ethernet-Crossover-Kabel verwendet werden.

Ist ein Patch-Netzwerkkabel ein Straight-Through-Kabel?

Straight-Through-Kabel werden am häufigsten verwendet, um den Host eines Clients zu verbinden. Nehmen Sie hier zum Beispiel ein Cat5e-Patchkabel. Das kabelgebundene Straight-Through-Cat5e-Patchkabel kann den Router-Switch oder Hub (in diesem Fall das Host-Gerät) mit Computern, Druckern und anderen Netzwerk-Client-Geräten verbinden.

Bei Glasfaser-Patchkabeln gibt es jedoch keine durchgängige Kabelform.

Kann ein Ethernet-Kabel als Patch-Kabel verwendet werden?

In den meisten Fällen sind bei Kupfernetzwerken das Ethernet-Kabel und das Patch-Kabel dasselbe Material. Letzteres ist jedoch in der Regel kürzer, und zwar von Ihrem Patchfeld zu Ihrer Schalttafel.

Für die Verkabelung von Heimnetzwerken wird beispielsweise ein 100 ft Cat6-Kabel benötigt. Das 100 ft Cat6-Patchkabel kann dann in diesem Fall als Ethernet-Kabel verwendet werden.

HERSTELLUNG EINES Cat6-PATCH-ETHERNET-KABELS

Schritt 1

Dieses Verfahren gilt generell für Cat 6 RJ45-Steckverbinder.
Für Steckverbinder, die eine “Lastschiene” verwenden, wird eine alternative Methode angegeben.

Schritt 2

Schneiden Sie das Kabel auf die benötigte Länge zu.
Wenn Sie die Verwendung von Kabelschuhen vorsehen, ist dies ein guter Zeitpunkt, diese aufzuschieben.
Achten Sie darauf, dass die Manschetten nach außen zum Stecker zeigen.

Schritt 3

Isolieren Sie den Kabelmantel ca. 1 Zoll ab.
Verwenden Sie das mit der Crimpzange mitgelieferte Messer oder ziehen Sie den Mantel von Hand ab.
Achten Sie darauf, die einzelnen Drähte nicht einzukratzen.
Drehen Sie jedes der 4 Paare ab und richten Sie jeden Draht so weit wie möglich zwischen den Fingern auf.

Schritt 4

Verwenden Sie das Verdrahtungsschema 568-B an beiden Enden für ein Standard-Patchkabel.

Schritt 5

Führen Sie alle Drähte so eng wie möglich zusammen.
Halten Sie die gruppierten (und sortierten) Drähte fest zwischen Daumen und Zeigefinger zusammen.

Schneiden Sie alle Drähte in einem perfekten 90-Grad-Winkel vom Kabel ab,
1/2 Zoll vom Ende des Kabelmantels.
Verwenden Sie ein scharfes Schneidwerkzeug, um die Aderenden nicht zu “quetschen”.

Schritt 6

Führen Sie die Drähte mit den Stiften des Steckers nach oben vorsichtig in den Stecker ein.

Wenden Sie einen mäßigen Kraftaufwand an, damit die Drähte richtig an den Kontakten im Steckverbinder anliegen.

Alternative für Verbinder des Typs “Laststange”

A.
Beachten Sie, dass der Lastbügel auf einer Seite Schlitze und an einem Ende eine gebördelte Kante hat.
Die geschlitzte Seite sollte zu den Stiften im Inneren des Steckverbinders zeigen.
Die Drähte werden in das geflanschte Ende eingeführt.

B.
Halten Sie die gruppierten (und sortierten) Drähte fest zwischen Daumen und Zeigefinger zusammen.
Schneiden Sie alle Drähte in einem scharfen Winkel vom Kabel ab.
Verwenden Sie ein scharfes Schneidwerkzeug, um die Drahtenden nicht zu “quetschen”.

C.
Halten Sie den Lastbügel so, dass die gestaffelten Löcher zum Kabel zeigen.
Führen Sie die Drähte nacheinander durch den Lastbügel und achten Sie dabei sorgfältig auf die Ausrichtung.
Schieben Sie den Lastbügel so weit wie möglich nach unten.

D.
Schneiden Sie die überschüssigen Drahtenden mit einem geraden Schnitt etwa 0,25″ hinter der Laststange ab.
Schieben Sie die Lastschienenbaugruppe mit den Steckerstiften nach oben in den Stecker.
Stellen Sie sicher, dass die Drähte fest am Ende des Steckverbinders sitzen.
Das braune Adernpaar sollte sich auf der rechten Seite befinden.

Schritt 7

Beobachten Sie die Spitze des Steckers, um sicherzustellen, dass alle Drähte vollständig eingesteckt sind.
Das Ende jeder Ader sollte vollständig zu sehen sein.
Es sollte genug vom Kabelmantel im Inneren des Verbinders vorhanden sein, um dagegen zu pressen.

Tipp: Schieben Sie die Laststange nach Bedarf nach vorne, um die ideale Platzierung zu erreichen.

Schritt 8

Setzen Sie den Verbinder in die Crimpzange und drücken Sie kräftig zu, so dass der Griff seinen vollen Schwung erreicht.

Schritt 9

Wiederholen Sie den Vorgang am anderen Ende unter Verwendung des gewünschten Verdrahtungsschemas.
Achten Sie darauf, dass die Manschetten anschließend fest über die Anschlüsse geschoben werden.

Schritt 10

Verwenden Sie immer einen Kabeltester, um auf Durchgang, Unterbrechungen und Kurzschlüsse zu prüfen.

Schritt 11

Der Aufbau von Patchkabeln erfordert Übung, also bleiben Sie dran, bis Sie Ihre Technik beherrschen!