So Erzwingen Sie Das Löschen Einer Datei Oder Eines Ordners in Windows

Der Versuch, eine hartnäckige Datei oder einen Ordner von Ihrem Windows-PC zu löschen, kann frustrierend sein. Sie könnten z. B. auf “Löschen” drücken und denken, dass die Datei oder der Ordner weg ist, nur um sie/ihn genau an dem Ort wiederzufinden, an dem Sie sie/ihn entfernt haben.

Es gibt mehrere Gründe, warum Sie eine Datei oder einen Ordner nicht löschen können, z. B:

  • Die Datei wird möglicherweise von einem anderen Programm, einem Hintergrundprozess oder einer Anwendung verwendet.
  • Der Freigabeprozess der Datei wurde möglicherweise noch nicht abgeschlossen.
  • Festplattenfehler oder -beschädigung.
  • Der Ordner oder die Datei ist schreibgeschützt oder beschädigt.
  • Sie versuchen möglicherweise, eine Systemdatei zu löschen.
  • Der Papierkorb ist entweder voll oder korrumpiert.
  • Die Datei oder der Ordner ist mit Malware oder einem Virus infiziert.
  • Der Datenträger ist schreibgeschützt oder voll.
  • Sie erhalten die Warnung Zugriff verweigert, wenn Sie versuchen, Dateien oder Ordner von einem angeschlossenen externen Laufwerk zu löschen.

Diese Anleitung erklärt, wie Sie eine Datei oder einen Ordner in Windows 10 zwangsweise löschen und endgültig loswerden können.

So erzwingen Sie das Löschen einer Datei oder eines Ordners in Windows

Sie können das Löschen einer Datei oder eines Ordners in Windows über die Eingabeaufforderung, den Abgesicherten Modus, mit einem Tastaturkürzel oder mit einer Drittanbieter-App erzwingen. Bevor Sie eine dieser Methoden ausprobieren, finden Sie hier ein paar grundlegende Schritte, die Ihnen helfen, das Problem zu umgehen:

  • Schließen Sie alle laufenden Anwendungen oder Programme auf Ihrem Computer, und löschen Sie die Datei oder den Ordner dann wieder.
  • Verwenden Sie den Task-Manager, um die Datei oder den Ordner zu schließen, und versuchen Sie dann, sie/ihn erneut zu löschen.
  • Starten Sie Windows neu und prüfen Sie, ob Sie die Datei oder den Ordner nach dem Neustart des Computers erfolgreich löschen können.
  • Führen Sie einen Viren- oder Malwarescan durch, um nach Bedrohungen zu suchen, die auf Ihrem PC lauern könnten.
  • Überprüfen Sie, ob die Datei oder das Laufwerk als schreibgeschützt markiert ist, andernfalls können Sie die Datei oder den Ordner möglicherweise nicht löschen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner und wählen Sie Eigenschaften.
  • Aktualisieren Sie Windows und versuchen Sie dann, die problematische Datei oder den problematischen Ordner zu löschen.
Siehe auch:  So reparieren Sie die HDMI-Anschlussverbindung (TV, Windows)

Wenn die oben genannten grundlegenden Schritte nicht zur Lösung des Problems beigetragen haben, verwenden Sie die folgenden Methoden, um das Löschen einer Datei oder eines Ordners in Windows zu erzwingen.

Löschen einer Datei oder eines Ordners in Windows mit der Eingabeaufforderung erzwingen

Die Eingabeaufforderung in Windows-PCs kann erweiterte administrative Funktionen ausführen, Aufgaben über Batch-Dateien und Skripte automatisieren und Probleme in Windows beheben.

So erzwingen Sie das Löschen einer Datei über die Eingabeaufforderung

  1. Geben Sie CMD in das Suchfeld ein und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  2. Geben Sie cd X:\ ein und drücken Sie die Eingabetaste. In diesem Fall steht X für den Namen des Laufwerksbuchstabens, in dem sich der Ordner befindet, der die Datei enthält, die Sie zwangsweise löschen möchten.
  3. Geben Sie del filename ein und drücken Sie die Eingabetaste. Stellen Sie sicher, dass Sie den Dateinamen durch den Namen der Datei ersetzen, die Sie in Windows löschen möchten.

Alternativ können Sie den Befehl auch als del /F c:\users\thispc\desktop\filename eingeben, um das Löschen der Datei zu erzwingen, wenn sie schreibgeschützt ist. In diesem Fall geben Sie del plus den Parameter /F, den Speicherort der Datei und den Dateinamen ein, was etwa so aussehen würde: del /F c:\admin\thispc\desktop\deletethis.

Hinweis: Wenn Sie del verwenden, um eine Datei in Windows zu löschen, können Sie die Datei später nicht wiederherstellen.

So erzwingen Sie das Löschen eines Ordners über die Eingabeaufforderung

Wenn der Ordner eine Datei enthält, können Sie mit den obigen Schritten die Datei zwangsweise löschen und dann die Eingabeaufforderung verwenden, um den Ordner zu löschen. Dieser Vorgang kann mühsam und zeitaufwändig sein, wenn Sie viele verschachtelte Dateien und Ordner haben, aber hier sehen Sie, wie Sie es schnell erledigen können.

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung > Als Administrator ausführen.
  2. Verwenden Sie das /s-Flag mit rmdir, um das Löschen des Ordners mitsamt Unterordnern und Dateien darin zu erzwingen. Wenn Sie z. B. einen Ordner namens “Testordner” entfernen möchten, geben Sie rmdir /s test folder ein.
  3. Wenn Sie eine Aufforderung erhalten, den Löschvorgang zu bestätigen, wählen Sie Y und drücken Sie die Eingabetaste.
Siehe auch:  Funktionsupdate Für Windows 10, Version 1903 – Fehler 0x80080008

Hinweis: Jeder Ordner, den Sie mit dem Befehl rmdir löschen, kann nicht wiederhergestellt werden.

Löschen einer Datei oder eines Ordners in Windows im abgesicherten Modus

Der abgesicherte Modus ist ein Diagnosemodus, der Windows in einem Grundzustand mit einem begrenzten Satz von Treibern und Dateien startet. Sie können im abgesicherten Modus Dateien oder Ordner löschen, die Sie sonst nicht löschen könnten.

Rufen Sie den abgesicherten Modus auf, suchen Sie die Datei oder den Ordner, die Sie löschen möchten, und starten Sie den PC neu, um den abgesicherten Modus zu beenden.

Erzwingen des Löschens einer Datei oder eines Ordners in Windows mit einem Drittanbieterprogramm

Wenn Sie eine Datei oder einen Ordner immer noch nicht zwangsweise löschen können, nachdem Sie die obigen Schritte ausprobiert haben, können Sie ein Drittanbieterprogramm verwenden, um das Löschen der Dateien und Ordner zu vereinfachen.

Unlocker ist eines der besten Programme zum Löschen von Dateien und Ordnern, mit dem Sie die Kontrolle über Ihre Daten zurückgewinnen können, indem Sie Dateien entsperren und nicht reagierende Prozesse beenden.

Die App kann Prozesse beenden, DLLs entladen, gesperrte Dateien entsperren, löschen, umbenennen oder verschieben, ohne den Computer neu zu starten und index.dat-Dateien zu löschen. Unlocker kann jedoch wichtige Prozesse beenden und kritische Dateien von Windows löschen, daher müssen Sie bei der Verwendung der App vorsichtig sein.

Andere ähnliche Tools, die Sie verwenden können, sind File Assassin und Long Path Tool.

Entfernen von hartnäckigen Dateien und Ordnern von Ihrem PC

Der Versuch, nicht löschbare Dateien und Ordner von Ihrem Computer zu entfernen, kann anstrengend sein. Mit den hier vorgestellten Lösungen sollten Sie dieses Problem jedoch umgehen und die Dateien oder Ordner endgültig löschen.