Server

Unterschied Repeater und Access Point

Netzwerke sind ein technisches Thema, für dessen vollständiges Verständnis man einiges tun muss. Für uns in der IT-Branche ist das in Ordnung, aber wenn Sie ein Heimanwender sind, der einfach nur sein drahtloses Netzwerk einrichten möchte, ist das eine schwierigere Frage.

Eine häufige Frage, die mir gestellt wird, ist “Was ist der Unterschied zwischen einem Access Point und einem Repeater? Da sie so oft in unserer Mailbox auftaucht, werde ich sie hier erklären.

Access Points und Repeater können beide Teil eines WiFi-Netzwerks sein, erfüllen aber unterschiedliche Aufgaben. Beide werden als separate Hardwarekomponenten geliefert, die an Ihr bestehendes Netzwerk angeschlossen werden können. Welche Aufgabe sie genau erfüllen, wird im Folgenden erklärt.

Was ist ein drahtloser Zugangspunkt?

Ein Wireless Access Point (WAP) ist ein Hardware-Gerät, das völlig unabhängig von Ihrem Router einen drahtlosen Zugang ermöglicht. Er wird über Ethernet mit Ihrem Router verbunden und verfügt über ein eigenes Funkgerät und Hardware zur Verwaltung der drahtlosen Verbindungen. Die meisten WAPs können auch an Switches angeschlossen werden, um die gleichen Funktionen zu bieten.

Nehmen wir an, Sie haben einen Router ohne WiFi-Fähigkeit. Ein Wireless Access Point ist billiger in der Anschaffung als ein neuer Router und Sie müssen Ihr Netzwerk nicht umbauen, um ihn zu nutzen.

Sie schließen den WAP über ein Ethernet-Kabel an Ihren Router an und konfigurieren ihn separat. Solange Sie Ihren Router anweisen, dem WAP die Zuweisung von IP-Adressen zu gestatten und den drahtlosen Datenverkehr durch Ihre Firewall zu lassen, sind Sie fein raus.

Der Wireless Access Point kann mit einer eigenen SSID (Netzwerkname) konfiguriert werden oder mit einem bestehenden WiFi-Netzwerk verbunden werden und eine gemeinsame SSID verwenden. In den meisten Netzwerken können Benutzer nahtlos zwischen den SSIDs wechseln, so dass dies weniger ein Problem darstellt.

Am nützlichsten ist diese Funktion bei der Einrichtung eines internen drahtlosen Netzwerks und eines eingeschränkteren öffentlichen oder Gastnetzwerks für Kunden oder Besucher.

Verwirrend ist die Frage, wann Sie einen Wireless Access Point als Repeater einsetzen können. Obwohl er für die Bereitstellung eines eigenen drahtlosen Netzwerks konzipiert ist, kann er auch als Signalverstärker verwendet werden. Genau dafür ist ein Wireless-Repeater da.

Was ist ein WLAN-Repeater?

Ein WLAN-Repeater erfüllt eine andere Aufgabe als ein Access Point. Während ein WAP ein eigenständiges drahtloses Netzwerk bereitstellt, besteht die Aufgabe des Repeaters darin, ein bestehendes Netzwerk zu erweitern.

Sie würden einen Wireless-Repeater überall dort einsetzen, wo das WiFi-Signal schwach ist oder dicke Wände das WLAN blockieren. Überall dort, wo das Funksignal schwach ist oder keine ausreichende Leistung bietet.

Ein Wireless-Repeater wird nicht über Ethernet, sondern über WiFi mit Ihrem Router verbunden. Normalerweise platzieren Sie einen Repeater am Rande eines drahtlosen Netzwerks, wo das Signal beginnt, sich zu verschlechtern. Der Repeater selbst kann ein starkes Signal zurück zum Router nutzen und ein verstärktes Signal weiter ins Gebäude liefern.

Wireless-Repeater können rein WiFi oder 4G sein. Ein 4G-Repeater hat auch eine Netzwerkantenne, die die von unseren mobilen Netzwerken verwendeten Frequenzen verstärken kann. Diese sind sehr nützlich in älteren Gebäuden, in denen Sie ein gutes Mobilfunksignal am Fenster oder an einem bestimmten Ort erhalten, aber im Inneren “keine Spots” haben.

Was ist besser zu verwenden, ein Access Point oder ein Repeater?

Obwohl sie sich ähneln, sind sowohl Access Points als auch Repeater leicht unterschiedlich und haben verschiedene Stärken. Wenn Sie bereits einen Access Point haben, können Sie damit auf jeden Fall ein internes WiFi-Signal verstärken. Das ist jedoch nicht seine Hauptstärke.

Wenn Sie planen, entweder einen Access Point oder einen Repeater zu kaufen, wird es wahrscheinlich eine Situation geben, in der einer besser ist als der andere.

Stärken eines Wireless Access Points

Ein Access Point ist besser für das Hinzufügen mehrerer drahtloser Netzwerke geeignet. Zur Segmentierung bestehender Netzwerke, wie z. B. Besucher- oder Gastnetzwerke, während Ihr internes Netzwerk sicher bleibt. Ein Access Point kann auch an einen Switch angeschlossen werden, was für Gebäude ohne Router nützlich sein kann.

Wenn Ihr bestehendes drahtloses Netzwerk bereits ausgelastet ist, können Sie einen WAP anstelle eines Repeaters verwenden, um den Datenverkehr zu verteilen. Da ein Access Point Ethernet verwendet, um sich mit Ihrem Router zu verbinden, können Sie Ihr internes Netzwerk umgehen, ihn mit Ihrem Gateway-Router verbinden und den Datenverkehr direkt austreten lassen. Ein Repeater verwendet Wireless, so dass er bei einem stark ausgelasteten Netzwerk zu einer Überlastung beitragen kann.

Stärken eines Wireless-Repeaters

WiFi-Repeater haben ein paar Vorteile gegenüber Wireless Access Points. Sie sind oft billiger in der Anschaffung, da die Hardware viel einfacher ist. Sie müssen kein Ethernet-Kabel vom Gerät zu Ihrem Router verlegen, um eine Verbindung herzustellen, und ein Repeater benötigt nur eine minimale Konfiguration, da er das Netzwerk nur erweitert und nicht neu erstellt.

Die wichtigsten Unterschiede

Definition

Ein Access Point ist ein Netzwerkgerät, das es drahtlosen Netzwerken und Geräten ermöglicht, sich mit ihm zu verbinden. Gleichzeitig ist ein Extender ein Netzwerkgerät, das den Abdeckungsbereich Ihres drahtlosen Netzwerks erweitert.

Wirkungsgrad

Der Wireless Access Point bietet 100 % Effizienz. Allerdings sind Wireless Extender weniger nützlich, da sie halb-duplex arbeiten. Das heißt, sie können eine Zwei-Wege-Kommunikation unterstützen, allerdings nicht gleichzeitig. Daher reduziert sich der Datendurchsatz um die Hälfte.

Funktionsweise

Ein Access Device ist eine Hardware, die ähnlich wie ein zentraler Hub funktioniert und es verschiedenen drahtlosen Geräten ermöglicht, sich mit ihr zu verbinden. Auf der anderen Seite verstärkt ein Wireless-Repeater die Reichweite der vom Hauptrouter ausgehenden drahtlosen Übertragungen.

Kostengünstig

Wenn Sie sich für einen Extender entscheiden, wird die Netzwerkabdeckung um 50 % erhöht, im Gegensatz zu 100 %, die Sie erhalten würden, wenn Sie sich für einen Access Point entscheiden würden. Ein Extender ist eine geeignete Option für Heimnetzwerke, während ein Wireless Access Point ideal für Unternehmen ist.

Jetzt können Sie einen Wireless Access Point von einem Wireless Repeater unterscheiden. Wenn Sie einen Wireless-Repeater für Ihr großes Unternehmen verwendet haben, dann kann dies der Grund dafür sein, dass das Netzwerk langsam sein kann.